Fragen | Antworten

Hier ein paar Antworten auf Fragen die mir als DJ oft gestellt werden.

Dürfen wir Musikwünsche äußern?

Natürlich, als DJ habe ich über die Jahre ein großes Musikarchiv angelegt. Vom Oldie der 60er bis zum aktuellsten Dance- und Charts-Titel habe ich alles mit.
Musikwünsche sind mir immer sehr willkommen, danach kann ich mein Musikprogramm gut ausrichten. Gerade bei Privatfeiern erspart es mir das Ausprobieren von verschiedenen Musikrichtungen.
Auf den Tischen lege ich meist vor Beginn meine Musikwunsch-Karten aus. Natürlich kann jeder Gast zu mir ans DJ-Pult kommen und seine Wünsche abgeben. Ein wenig Verständnis sollte mein Publikum auch haben, nicht jeden Titel kann ich sofort spielen, nur weil er gewünscht wurde. Meine Devise…. „den richtigen Titel zur richtigen Zeit“ und wenn dann noch ein passender Wunsch dazukommt, ist es manchmal nur Sekundensache und der Song liegt an.

Wann beginnt der Technikaufbau und wie viel Platz muss sein?

Für den Technikaufbau brauche ich ca. 1,5 Stunden. Bei großen Bühnen mit viel Licht-, Laser- und Tontechnik kann es schon mal 3-4 Stunden dauern. Den Aufbau habe ich gerne fertig, bevor die Gäste einströmen.
Ich freue mich immer, über ein wenig Unterstützung beim Ausladen und Tragen.
Etwas Platz brauche ich schon, minimal 2 m Breite und 1,5 m nach hinten. Mehr Platz ist immer besser. Einen Tisch benötige ich nicht, ich habe mein DJ-Pult.
Nach der Party baue ich meine Anlage meist gleich wieder ab. Mit ein wenig Tragehilfe bin ich eine Stunde nach dem Ende auf dem Heimweg.
Es wäre Super, wenn Ihr mir für mein Auto und den 1,5 t Kofferanhänger einen Parkplatz bereithalten könntet. Allein kann ich den Hänger nicht abhängen und per Hand schieben.
Strom brauche ich auch, 2 Steckdosen sollten im Normalfall reichen, bei großen Bierzelt-Partys braucht meine 2x 4000 Watt PA schon etwas mehr Power aus der Dose, ein 16 A Drehstromanschluss ist dann das Minimum.

Können wir uns mit dem DJ vor einer Veranstaltung persönlich treffen um den Ablauf abzustimmen?

Eine persönliche Absprache über den Ablauf und die Wünsche der Auftraggeber ist fast immer möglich, wenn es gewünscht wird und die Entfernung es zulässt. Gerade bei Hochzeiten ist eine persönliche Absprache unerlässlich und für mich auch selbstverständlich. Gerne treffe ich mich mit den Brautpaaren vor Ort in der Feierlocation um den Technikaufbau und die Ambiente-Beleuchtung genau zu planen.
Bei vielen anderen Events lässt sich so einiges am Telefon oder per E-Mail klären. Meine Auftraggeber bitte ich, mich ca. 1-2 Wochen vor der Veranstaltung nochmals anzurufen um letzte Feinheiten im Ablauf zu klären.

Kannst du als DJ auch Musik vom Handy oder USB-Stick abspielen und uns einen Videoprojektor zu Verfügung stellen?

Musik vom Handy aus Spotify abspielen, geht aus rechtlichen Gründen nicht. Für Fremddarbietungen von Künstlern kann ich eine Bluetooth-Verbindung zum Tablet oder Smartphone bereitstellen. Ein USB-Stick unter 16 GB im MP3-Format lässt sich meist auch abspielen. Einen CD-Player kann ich aufstellen, wenn er gebraucht wird.
Einen Beamer mit Laptop und Projektionswand kann ich auf Anforderung für kleines Geld bereitstellen. Auch bei einen Fremdprojektor kann ich den Sound über die Verstärkeranlage abspielen. Eine DI-Box, um ein Brummen über ein längeres Kabel zu vermeiden, habe ich in der Technikkiste. Für Fremddarbietungen, Spiele oder Festreden habe ich neben meinem DJ-Funkmikro, meist noch 2 weitere Sennheiser-Funkmikrofone im Gepäck. Für Live-Gesang steht mir ein Effektgerät für Chorus, Echo und Hall für die Mikros zur Verfügung. Am besten ist es immer, wenn ich schon 1-2 Tage vor der Veranstaltung die zusätzliche Technik in meine Auftrittskiste packen kann.